Willkommen

auf der Internetseite des Ortsvereins Söbrigen. Der Verein hat sich vorgenommen, diesen wunderschönen Ort noch lebendiger und schöner zu gestalten. Vereinsziele sind die Organisation von Festen, die Förderung von Kultur allgemein, Denkmal- und Naturschutz oder das Erstellen eines Ortsarchivs. Alle Einwohner des Dorfes und umliegender Orte sind eingeladen, sich einzubringen. Söbrigen lebt durch Ihre Ideen und Vorschläge.

Werde Mitglied!

Jetzt Mitglied werden! Jeder, dem unser Ort und seine Bewohner am Herzen liegen darf gern Vereinsmitglied werden. Mit Hilfe des Eintrittsformulars geht das schnell und unkompliziert!

Der Jahresbeitrag beläuft sich auf 15 €. 

News

23.06.24
 
Söbrigener Straße für mehrere Wochen gesperrt

Kleines Baustellen-Update aus aktuellem Anlass: Ab morgen,  24. Juni, wird die direkte Zufahrt von Pillnitz nach Söbrigen gesperrt. Das teilt die Stadtverwaltung Dresden auf ihrer Homepage mit. Danach ist die Söbrigener Straße zwischen der Otto-Schindler-Straße (Abzweig zur Endhaltestelle Bus 63) und Höhe Feuerlöschteich in Söbrigen für den Durchgangsverkehr gesperrt. Grund sind nach Angaben der Stadtverwaltung Schachtarbeiten im Auftrag des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG). Die Arbeiten sollen voraussichtlich einen Monat bis zum 26. Juli 2024 andauern. 
In dieser Zeit ist eine Zufahrt nach Söbrigen über die Oberpoyritzer Straße oder über Birkwitz möglich. 
Der P-Bus wird umgeleitet. Er fährt über die Oberpoyritzer Straße. Die Haltestelle "Dresden, Söbrigener Straße" wird zur Haltestelle Dresden Söbrigen verlegt. Betroffen sind beide Fahrtrichtungen. (td)
 
 
 
 
 
 
06.06.2024
 
Teil des Dorfplatzes gepflastert
 
Die nächste Straßenbaustelle in Söbrigen ist abgeschlossen: Nach der Kanalsanierung und den anschließenden Asphaltarbeiten auf einem Teil der Söbrigener Straße haben Bauleute die Arbeiten auf dem Dorfplatz beendet. Dort wurde Granitpflaster zwischen dem asphaltierten Teil des Platzes und dem Elbeweg verlegt. Der Stadtbezirksbeirat Loschwitz hatte Ende vergangenen Jahres mehr als 30.000 Euro für das Vorhaben bewilligt. Jetzt ist die unebene Schotterfläche verschwunden. Bei den Arbeiten wurden auch die Übergänge zum alten Steinweg Richtung Elbe und den anliegenden Grundstücken neu gestaltet.  (td)
 
 
 
 
06.06.2024
 
Erstes Vorbereitungstreffen fürs Pumpenfest
 
Getränke besorgen, Bänke aufstellen, Platz schmücken: Vor dem Pumpenfest muss einiges organisiert werden. Zur Vorbereitung findet am Mittwoch, dem 12. Juni, ein erstes Treffen statt. Beginn ist um 19 Uhr auf dem Dorfplatz. Dabei werden erste Aufgaben verteilt. Die Organisatoren hoffen auf zahlreiche Helfer und Unterstützer. 
Der Termin für das Pumpenfest ist am Sonnabend, dem 31. August. Ab 15 Uhr wird es wie gewohnt Livemusik, Spaß für Kinder, mehrere Stände und vieles andere mehr geben. (td)
 
 
 
 
06.06.2024
 
Gitarre zu verschenken
 
Der Söbrigener Gitarrenlehrer und Instrumentenbauer Volker Schubert verschenkt eine gebrauchte DDR-Gitarre. "Der Zustand der Gitarre ist gut. Es wurden neue Saiten aufgezogen. Die Spielbarkeit in den oberen drei Bünden ist ok", sagt er.  Interessenten können sich direkt an ihn wenden. Kontaktdaten sind auf seiner Homepage unter https://vsmusic.de zu finden. "Vielleicht spendet der neue Besitzer einen kleinen Betrag an den Ortsverein", so der Gitarrenlehrer. (td)
 
 
 
06.06.2024
 
Historische Fotos aus Söbrigen
 
"Unser diesjähriges Schulfest nahm einen recht angenehmen und harmonischen Verlauf..." Mit diesen Worten beginnt ein Zeitungsbericht aus dem Jahr 1909. Damals zogen 300 Kinder aus Söbrigen und Umgebung zum Goldenen Löwen, um mit ihren Lehrern zu feiern. Jana Dörschmann hat diesen und andere Artikel in den Archiven ausfindig gemacht. Außerdem sind auf ihrem Juni-Padlet unter anderem historische Postkarten vom Cafe Elbblick in Söbrigen zu sehen.  (td)
 

 

06.06.24

Termin verschoben

Der für den 23. Juni geplante Gartentag in Söbrigen wird verschoben. Darauf hat sich der Ortsverein verständigt. Er findet im nächsten Jahr statt. Die Entscheidung fiel aus organistorischen Gründen. (td)

 

 
03.05.2024
 
Söbrigener Straße nächste Woche wieder frei
 
Staub, Baulärm, gesperrte Zufahrten: Anwohner der Söbrigener Straße mussten in den vergangenen Wochen viel Geduld beweisen. Jetzt ist das Ende der Unannehmlichkeiten absehbar. Nach Angaben von  Mathias Thoß, Geschäftsführer der Sächsischen Wasserbau- und Umwelttechnik GmbH,  wird die Söbrigener Straße zwischen der Kreuzung zum Dorfplatz und dem Abzweig Bonnewitzer Weg Anfang nächste Woche asphaltiert. "Diese Arbeiten finden von Montag bis Mittwoch statt. Ab Donnerstag ist die Straße wieder frei. Dann fährt auch der Bus wieder auf dieser Strecke", sagt er. Anschließend werden noch Restarbeiten an den Randstreifen erledigt. 
Ein kleiner Straßenabschnitt kann allerdings kommende Woche noch nicht asphaltiert werden. "Das betrifft den Bereich an der Kreuzung Oberpoyritzer Straße in Richtung Dorfplatz. Dort wird der Belag erst Mitte Juni erneuert", sagt der Geschäftsführer. Zunächst muss dort noch der Bus  entlang fahren, außerdem müssen Pflasterarbeiten am Dorfplatz am Übergang zum Elbeweg abgewartet werden. Diese Arbeiten beginnen in den nächsten Tagen. (td)
 
 
03.05.2024
 
Flugzeug stürzte 1943 bei Söbrigen ab
 
Jana Dörschmann hat sich erneut auf die Suche nach interessanten historischen Ereignissen begeben. Nach dem großen Interesse am Flurplan von 1878 ist in ihrem Mai-Padlet ein Plan von 1882 zu sehen. Außerdem:  Im Juli 1943 stürzte bei Söbrigen ein Flugzeug ab. Mehrere Insassen kamen ums Leben. Gibt es Überlieferungen von dem Ereignis?  (td)

03.05.2024

Offene Gärten in Söbrigen

Wer will noch dabei sein? Der Ortsverein Söbrigen lädt für Sonntag, dem  23. Juni, zu einem Tag der offenen Gärten ein. Jeder, der seinen Garten zeigen möchte, kann daran teilnehmen. Auch Inhaber von Schrebergärten sind willkommen. Beginn ist um 14 Uhr.

Interessenten melden sich bitte beim Ortsverein Söbrigen an: post@ortsverein-soebrigen.de 

 

15.04.24

Söbrigener putzen die Elbwiesen

Erfolgreiche Aktion am Wochenende in Söbrigen: Rund 20 Einwohner haben sich am Sonnabendmorgen auf dem Dorfplatz zur Elbwiesenreinigung getroffen. Müllsäcke und Arbeitshandschuhe lagen bereit, so dass es pünktlich um 9 Uhr losgehen konnte. In kleinen Gruppen schwärmten die Kinder, Frauen und Männer flussauf- und flussabwärts aus. Ein Teil säuberte die Bänke an den Elbwiesen. Hier wurden Unkraut und angeschwemmte Erde beseitigt. Glücklicherweise musste  in dem Bereich kaum Abfall gesammelt werden.
Flussaufwärts, außerhalb Söbrigens, lagen dagegen noch viele Flaschen und Plasteplanen am Ufer.  
Nach Abschluss der Aktion kam spontan der Vorschlag, den Elbwiesenputz bei einer Tasse Kaffee ausklingen zu lassen. Dietmar Selunka stellte auf dem Dorfplatz Stühle und Tisch bereit. Brötchen und Kuchen wurden geholt, einige kochten Kaffee. Da sich nicht alle Teilnehmer kannten, bot eine kleine Vorstellungsrunde Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen. 
Zur Überraschung aller wurden die Müllsäcke noch am Sonnabendmittag von der Dresdner Stadtreinigung abtransportiert.  
Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich an der Aktion beteiligt haben. (td, Fotos: Volker Schubert)
 
 
 
 
 
09.04.24
 
Teilstück der Söbrigener Straße wird asphaltiert
 
Gute Nachricht für alle Anwohner: Die Söbrigener Straße zwischen der Kreuzung zum Dorfplatz und dem Abzweig Bonnewitzer Weg wird komplett asphaltiert. Das teilte Mathias Thoß, Geschäftsführer der Sächsischen Wasserbau- und Umwelttechnik GmbH mit.  "Die Entscheidung fiel erst am gestrigen Montag", sagte er. Der rund 300 Meter lange Straßenabschnitt ist durch die umfangreichen Bauarbeiten stark beschädigt worden. Die Asphaltarbeiten sollen in der 18. oder 19. Kalenderwoche, also Anfang Mai stattfinden. 
Grund für die Bauarbeiten war ein kaputter Regenwasserkanal. Er wurde saniert. Um an ihn heranzukommen, musste zwischenzeitlich eine Gasleitung verlegt werden. Das erwies sich als aufwendiger als gedacht, weshalb die Baustelle länger dauerte. "Außerdem mussten wir die Arbeiten wegen des Winters für zwei, drei Wochen unterbrechen", so Mathias Thoß.
Die nächste Baustelle entsteht am Dorfplatz. Dort wird der Übergang zum Elbeweg gepflastert. Die Arbeiten sollen im Mai beginnen. (td)
 
09.04.24
 
Elbwiesenputz am Sonnabend
 
Müllsäcke und Arbeitshandschuhe liegen schon bereit. Jetzt hofft der Ortsverein Söbrigen auf viele Helfer. Am Sonnabend, dem 13. April 2024, findet eine große Elbwiesenreinigung statt. Alte Plastikflaschen und Verpackungsreste, die durch die vergangenen Hochwasser angespült worden waren, sollen verschwinden. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Dorfplatz.  Der Abfall wird anschließend vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft abgeholt und entsorgt. (td)
 

09.04.24

Weg wieder frei

 
 
09.04.24
 
Alter Flurplan von Söbrigen
 
Jana Dörschmann hat sich auch in diesem Monat wieder auf die Suche nach interessanten historischen Ereignissen gemacht. Diesmal in ihrem Padlet: ein Flurplan des Dorfes von 1878. Interessant, welche Gebäude damals schon standen. Außerdem sind wie gewohnt die Rubriken "Anekdoten", "Für Familien", "Inserate und Bekanntmachungen", "Für Freunde alter Kanzleischriften" und "Sag mir, wo die Männer sind..." zu finden. (td)
 
11.03.24
 
Chronik von Söbrigen wieder erhältlich
 
Die Nachfrage war von Anfang an groß, das Buch  schnell vergriffen und einzelne Exemplare waren zuletzt nur zu stolzen Preisen im Antiquariat zu haben. Jetzt ist die "Chronik von Söbrigen" von Herbert Ehrlich wieder erhältlich. Der Ortsverein Söbrigen hat mit dem Verlag Elbhang-Kurier eine Neuauflage vereinbart. Zum Preis von 20 Euro pro Exemplar gibt es die Bücher ab sofort bei Dietmar Selunka, Altsöbrigen 9, zu kaufen. Auch beim Pumpenfest am 31. August wird der Band angeboten. 
Die "Chronik von Söbrigen. Geschichte einer Elbgemeinde bei Dresden"  wurde ursprünglich 1997 vom Ortsverein Pillnitz herausgegeben. Das Buch hat 128 Seiten und ist mit zahlreichen Abbildungen illustriert. Herbert Ehrlich beleuchtet darin die Anfänge des Ortes bis in die Nachkriegszeit.  (td)
 
 
11.03.24
 
Schöner unsere Elbwiesen 
 
In Dresden findet am Sonnabend, dem 13. April 2024, eine große Elbwiesenreinigung statt. Der Ortsverein Söbrigen will sich daran beteiligen und ruft alle Einwohner auf, mitzumachen. Alte Plastikflaschen, Verpackungsreste und anderer Abfall sollen verschwinden. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Dorfplatz. Der Ortsverein wird bei der Stadt ausreichend Müllsäcke und Arbeitshandschuhe bestellen. Der Abfall wird anschließend vom Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft abgeholt und entsorgt. (td)
 
 
 
11.03.24
 
Tag der offenen Gärten in Söbrigen
 
Mal einen Blick hinter die Hecken anderer Söbrigener werfen, Tipps über die schönsten Gewächse austauschen oder zwanglos bei einem Kaffee ins Gespräch kommen: Der Ortsverein Söbrigen lädt für Sonntag, dem  23. Juni, zu einem Tag der offenen Gärten ein. Jeder, der seinen Garten zeigen möchte, kann daran teilnehmen. Auch Inhaber von Schrebergärten sind willkommen. Beginn ist um 14 Uhr. Interessenten melden sich bitte beim Ortsverein Söbrigen an: post@ortsverein-soebrigen.de
 
 
11.03.24
 
Geschichten aus Söbrigen
 
Der Orstsverein Söbrigen stellt jeden Monat interessante Ereignisse  aus der Geschichte des Ortes vor. Jana Dörschmann hat sich unter  anderem im Sächsischen Staatsarchiv auf die Suche begeben. Neben den Rubriken "Anekdoten", "Für Familien", "Inserate und Bekanntmachungen" und "Für Freunde alter Kanzleischriften" sind jetzt Akten unter der Überschrift "Sag mir, wo die Männer sind..." zu finden.(td)
 
 
 

5.2.2024

Termin für diesjähriges Pumpenfest steht fest

Schon mal rot im Kalender anstreichen: Das Pumpenfest 2024 findet am Sonnabend, dem 31. August statt. Darauf hat sich der Ortsverein Söbrigen geeinigt. Das ist etwas früher als in den vergangenen Jahren, in denen das Fest jeweils am zweiten Septemberwochenende organisiert wurde. Die Vorverlegung findet aus organisatorischen Gründen statt und soll eine Ausnahme bleiben. 
Wie gewohnt wird es auch in diesem Jahr Livemusik, Spaß für Kinder, mehrere Stände und vieles andere mehr geben. (td)
 
 
 
 
5.2.2024
 
Suche nach Grundstücken für Spielplatz, Plastik und Bücherzelle hat begonnen
 
Wo könnte in Söbrigen ein Spielplatz entstehen? Das war eine der Fragen auf der jüngsten Sitzung des Ortsverein-Vorstandes, bei der Christian Barth, Leiter des Stadtbezirksamtes Loschwitz, zu Gast war. Er hatte eine Karte mit städtischen Grundstücken dabei, auf der bereits geeignete Flächen eingezeichnet waren. Auf diesen Arealen wird jetzt nach einem geeigneten Platz gesucht. Allerdings sind diese Grundstücke meist verpachtet, so dass auch der Pächter zustimmen muss. 
Ist der erste Schritt getan, steht eine Anfrage beim Amt für Stadtgrün- und Abfallwirtschaft bevor. Wie könnte die Planung aussehen, mit welchen Kosten ist zu rechnen? Das Amt könnte dann dem Stadtrat vorschlagen, die Errichtung eines Spielplatzes in Söbrigen in den nächsten Doppelhaushalt der Stadt Dresden aufzunehmen. Den Unterhalt des Spielplatzes würde die Stadt dann kostenfrei übernehmen. 
Die Aufstellung der geplanten Bücherzelle auf einem öffentlichen Grundstück leht die Stadt ab. "Es wäre gut, wenn die Söbrigener ein Privatgrundstück dafür finden würden", so Christian Barth. Gleiches gilt auch für die Frauenplastik des Künstlers Göllner. Auch für sie wird ein geeigneter Platz in Söbrigen gesucht. (td)
 
 

5.2.2024

Anekdoten aus Söbrigen

Der Ortsverein Söbrigen stellt jeden Monat interessante Dinge aus der Geschichte des Ortes vor. Jana Dörschmann ist unter anderem im Sächsischen Staatsarchiv fündig geworden. Unter den Rubriken "Versteigerungen", "Anekdoten" und "Für Freunde alter Kanzleischriften" sind erstaunliche Begebenheiten nachzulesen. Diesmal geht es unter anderem um Geschichten rund um die Waschfrauen. (td)

https://padlet.com/doerschmannfobi/s-brigen-in-der-zeitung-heiteres-und-ernstes-5il43oxyibpls9v

 
 

30.11.23

Update: Wie weiter auf der Söbrigener Straße?

Die Bauarbeiten auf der Söbrigener Straße liegen nach Angaben von Mathias Thoß, Geschäftsführer der Sächsischen Wasserbau- und Umwelttechnik GmbH, weitestgehend im Plan. "Wenn uns das Wetter nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht, werden wir bis 20. Dezember die Hauptleitung des Regenwasserkanals verlegen." Danach wird die Fahrbahn soweit hergerichtet, dass Anwohner ohne Probleme ihre Grundstücke mit dem Auto erreichen können, so der Firmenchef. Im Januar sollen dann die Hausanschlüsse installiert werden. Für Absprachen oder Hinweise können sich Anwohner weiterhin an Bauleiter Rocky Weichert unter 0173/5463794 wenden. (td)

 

 

 

15.09.23

Bauarbeiten in Söbrigen noch bis Januar

Durchfahrt gesperrt:  Auf der Söbrigener Straße haben seit einigen Tagen Bauleute die Regie übernommen. Zwischen dem Abzweig zum Dorfplatz Söbrigen und Nähe Bonnewitzer Weg werden Gräben ausgehoben. 
Nach Angaben von Mathias Thoß, Geschäftsführer der Sächsischen Wasserbau und Umwelttechnik GmbH, sind seine Mitarbeiter derzeit dabei, Gasleitungen umzuverlegen. "Diese werden auf die andere Straßenseite geführt, um Platz für die eigentlichen Arbeiten zu schaffen, die Erneuerung des Regenwasserkanals in diesem Bereich." Dazu werden dann entsprechende Rohre verlegt und Schächte eingebaut. Bis Januar 2024 dauern die Arbeiten insgesamt an. "Wir wollen aber schon vor Weihnachten die wichtigsten Dinge erledigt haben. Sollte es allerdings starken Frost und viel Schnee geben, könnte sich alles etwas verzögern."
Betroffen von den Bauarbeiten ist auch künftig nur der derzeit abgesperrte Straßenabschnitt. "Eine Ausweitung der Baustelle ist nicht vorgesehen. Wir werden wie bisher die Zufahrt für die Anwohner gewährleisten. Wenn jedoch beispielsweise unmittelbar vor einer Einfahrt gearbeitet wird, kann es zu Einschränkungen kommen", sagt Mathias Thoß. Für Absprachen oder Hinweise können sich Betroffene an Bauleiter Rocky Weichert unter 0173/5463794 wenden. (td)

 

15.09.23

Söbrigener feiern ausgelassenes Pumpenfest

Sonne satt und Temperaturen um die 30 Grad: Bei herrlichem Wetter haben am 9. September geschätzt 200 Einwohner von Söbrigen und Gäste ein wunderbares Pumpenfest gefeiert.

Dabei war die Ausgangslage unerwartet kompliziert. Nur wenige Tage zuvor erfuhren die Organisatoren, dass der Bus wegen der Sperrung  der Söbrigener Straße den Dorfplatz als Wendeschleife nutzen wird. Nach kurzer Beratung fiel die Entscheidung, das "Festgelände"  von der Pumpe weg, in Richtung des Kriegerdenkmals zu verlegen. Beim Aufbau mussten dann Bühne, Grill, Kuchenstand und Sitzbänke neu angeordnet werden.

Der Nachmittag zeigte jedoch, dass ausreichend Platz für alle Besucher war. Beste Stimmung gab es bereits beim Eröffnungs-Auftritt der Elbscheechen und von Anfang an herrschte Hochbetrieb am Getränke- und am Kuchenstand. 17 Torten und Kuchen standen bereit. Gegen eine kleine Spende konnte hier jeder die leckeren Sorten probieren. Am Ende war alles verspeist. Auch die 200 Bratwürste reichten gerade so aus.

Im Mittelpunkt stand jedoch die Kultur. Dietmar Selunka und Hanne Freund berichteten in ihrem interessanten Vortrag von Künstlern, die Söbrigen und Umgebung in ihren Bildern abgebildet hatten oder hier wohnten.

Sogar eine Weltpremiere gab es. Die Söbri Combo spielte ein perfekt einstudiertes Musikprogramm. Dicht umlagert war auch das Puppentheater mit Madame Rosa. Dutzende Kinder saßen gespannt vor der Bühne. 

Viel Spaß hattten die Jüngten mit Riesen-Seifenblasen.

Am Ende sorgte DJ Andy für eine volle Tanzfläche. Gegen 22 Uhr endete ein gelungenes, fröhliches und ausgelassenes Pumpenfest. Ein herzliches Dankeschön an alle, die das Fest vorbereitet und für einen so tollen Ablauf gesorgt haben. (td)

 

08.08.23

Die Vereinshomepage ist nun online!

 

01.06.23

Die Gründung des Ortsvereins Söbrigen e.V. ist nun erfolgt! Die erste Vereinsversammlung fand am 31.5.23 im Hörsaal der Gartenbauschule statt. Rund 40 Söbrigenerinnen und Söbrigener waren dabei. Es kamen zahlreiche Vorschläge von der Einrichtung eines Spielplatzes bis hin zum Aufstellen eines öffentlichen Bücherschrankes. Bereits bei dem Termin gaben viele ihre Mitgliedsanträge ab.

 

 

Der Vorstand

Dietmar Selunka
Vorsitzender
Dietlinde Gille
2. Vorsitzende
Regina Triebert
Schatzmeisterin
Steffi Zacharias
Beisitzerin
Thomas Drendel
Beisitzer
Volker Schubert
Beisitzer